Impressum

Herausgeber, Vertretungsberechtigte und Ansprechpartner der Redaktion des Internetauftrittes der Arbeitsgemeinschaft hessischer IHKs.

Herausgeber

Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern

c/o Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill
Am Nebelsberg 1

35685 Dillenburg

Tel.: +49 2771 842-1100
Fax: +49 2771 842-1190



Ansprechpartnerin Internet-Redaktion

Sandra Bauscher
IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern

Tel.: +49 6181 9290-8124
Fax: +49 6181 9290-8290

s.bauscher@hanau.ihk.de



Vertretungsberechtigte

Gemäß § 7 Abs. 2 IHKG in Verbindung mit § 4 Abs. 1 der Satzung
der Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern
wird diese vom Präsidenten und dem Hauptgeschäftsführer der
geschäftsführenden Kammer vertreten. Geschäftsführende Kammer
ist die IHK Lahn-Dill.

Präsident der IHK Lahn-Dill
Eberhard Flammer
Am Nebelsberg 1

35685 Dillenburg

Tel.: +49 2771 842-1120
Fax: +49 2771 842-1190



Hauptgeschäftsführer der IHK Lahn-Dill
Andreas Tielmann

Am Nebelsberg 1

35685 Dillenburg

Tel.: +49 2771 842-1100
Fax: +49 2771 842-1190

tielmann@lahndill.ihk.de

 

 

Verantwortlich im Sinn von § 55 Abs 2 Rundfunkstaatsvertrag:
Klaus Linke
c/o Industrie- und Handelskammer Offenbach

Tel.: +49 69 8207-245

Fax: +49 69 8207-199

linke@offenbach.ihk.de

 

 

Aufsichtsbehörde
Zuständige Aufsichtsbehörde ist gem. § 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit § 2 Abs. 1 des Hessischen Ausführungsgesetzes zum IHKG der für die Wirtschaft zuständige Minister des Landes Hessen.

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie,
Verkehr und Landesentwicklung
Postfach 31 29
65021 Wiesbaden
Fon: 0611 815-0
poststelle@wirtschaft.hessen.de

Pressemeldungen
12.02.2018 Steuerpolitische Vorhaben der Vertreter von CDU, CSU und SPD
Steuerentlastungen werden versäumt

Der hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) fordert die Koalitionäre in Berlin auf, den Verzicht auf eine Steuerreform nochmals zu überdenken. Angesichts der höchsten Steuereinnahmen in der bundesdeutschen Geschichte und hoher Überschüsse in den öffentlichen Haushalten muss mehr drin sein als nur eine Mini-Entlastung beim Solidaritätszuschlag ab dem Jahr 2021.

02.02.2018 Hessens Wirtschaft:
Rekordverdächtiger Start ins neue Jahr

Die hessische Wirtschaft startet mit Rückenwind ins neue Jahr. Dies ergibt die aktuelle Konjunkturumfrage des Hessischen Industrie- und Handelskammer-tages (HIHK). Allerdings ist der hessische Einzelhandel vom rollenden Kon-junkturzug abgekoppelt.

alle Meldungen

DIHK-Thema der Woche
01.02.2018:
Unternehmensnachfolge – Unternehmer und Politik sind gefordert Lesen Sie hier mehr
IHK-Kontakt

Bitte wählen Sie eine IHK in Ihrer Nähe.
Die Service Center unserer hessischen IHKs stehen Ihnen gerne zur Verfügung


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Tel.: +49 6151 871-0
www.darmstadt.ihk.de

IHK Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

IHK Fulda
Tel.: +49 661 284-0
www.ihk-fulda.de

IHK Gießen-Friedberg
Tel.: +49 641 7954-0
www.giessen-friedberg.ihk.de

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Tel.: +49 6181 9290-0
www.hanau.ihk.de

IHK Kassel-Marburg
Tel.: +49 561 7891-0
www.ihk-kassel.de

IHK Lahn-Dill
Tel.: +49 2771 842-0
www.ihk-lahndill.de

IHK Limburg a. d. Lahn
Tel.: +49 6431 210-0
www.ihk-limburg.de

IHK Offenbach am Main
Tel.: +49 69 8207-0
www.offenbach.ihk.de

IHK Wiesbaden
Tel.: +49 611 1500-0
www.ihk-wiesbaden.de


Büro des Hessischen Industrie- und Handelskammertages
c/o IHK Lahn-Dill
Am Nebelsberg 1
35685 Dillenburg

Tel.: +49 2771 842-1100
Fax: +49 2771 842-1190

info@ihk-hessen.de