Themen des Monats

Die IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen bereitet Daten, Fakten, Argumente zu einem aktuellen Thema des Monats auf. Sie erhalten das Thema des Monats hier im PDF-Format zum Download.

Zwischenbilanz der hessischen Wirtschaft zur Halbzeit der Landesregierung

Juli 2016: Das Gesamtbild der Koalition von CDU und Grünen in der ersten Hälfte der Legislaturperiode ist aus Sicht der Hessischen Industrie- und Handelskammern und des Hessischen Handwerkstages „positiv, allerdings mit Einschränkungen“. Bei einem Pressegespräch in Wiesbaden begründeten die beiden Wirtschafts-Organisationen dies mit Entwicklungen in den für die Wirtschaft wesentlichen Feldern.

Download PDF

Zukunftsregion FrankfurtRheinMain im Fokus

Juni 2016: Vor etwas mehr als einem Jahr rückte die Metropolregion FrankfurtRheinMain nach gefühlt langer Pause wieder in den Fokus von Politik und Öffentlichkeit.

Download PDF

Die hessische Wirtschaft entwickelt sich solide

Juni 2016: Die hessische Wirtschaft setzt ihren aktuellen Wachstumskurs weiter fort, wenn auch etwas langsamer als bisher. Nachdem in der letzten Umfrage 47 Prozent – so viele Unternehmen wie seit fünf Jahren nicht – von einer guten Geschäftslage berichteten, sind es aktuell noch 41 Prozent.

Download PDF

„Blaue Plakette“ zum Jahresende stößt auf Widerstand

Mai 2016: Die Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern (ARGE) hat mit großer Besorgnis die Einigung der Landesumweltminister mit dem Bundesumweltministerium zur Kenntnis genommen, die Einführung einer blauen Plakette in Umweltzonen zu ermöglichen.

Download PDF

Fachkräftelücke wird immer größere Herausforderung für Unternehmen in Hessen

April 2016: Mit 3,34 Millionen Erwerbstätigen hatten im Jahresdurchschnitt 2015 so viele Menschen wie nie zuvor einen Arbeitsplatz in Hessen. Die Kehrseite dieser Medaille sind Fachkräfteengpässe, die die Unternehmen vor immer größere Herausforderungen stellen.

Download PDF

Gemeinsam unterstützen wir Integration

März 2016: Der Flüchtlingsstrom bringt weiterhin gewaltige Herausforderungen für unser Land mit sich. Eine normale Hilfsbereitschaft der Bevölkerung geht einher mit wachsenden Sorgen. Es ist klar: Die Integration kann und wird nicht von heute auf morgen gelingen, sondern erfordert enorme Kraftanstrengungen. Zugleich kann sie aber auch mittel- und langfristig einen Beitrag zur Fachkräftesicherung leisten.

Download PDF

Konjunkturhoch in turbulenten Zeiten

Februar 2016: Die aktuelle Geschäftslage der hessischen Wirtschaft steigt in turbulenten Zeiten auf ein Fünfjahreshoch. Fast die Hälfte der Unternehmen (47 Prozent) meldet eine gute Geschäftslage – damit wird ein neuer Rekordwert erreicht. Von schlechten Geschäften berichten zum Jahresbeginn nur acht Prozent der Unternehmen.

Download PDF

Infrastruktur ausbauen, Mobilität sicherstellen

Januar 2016: In Hessen sind immer mehr Menschen mobil. Mobilität bedingt ein funktionierendes Verkehrssystem. Um das steigende Verkehrsaufkommen bewältigen zu können, muss die Infrastruktur bedarfsgerecht erhalten und dort ausgebaut werden, wo Engpässe entstanden sind. Dies gilt für alle Verkehrsträger gleichermaßen. Der schienengebundene regionale Personenverkehr ist die Pulsschlagader der Mobilität.

Download PDF

Hohe Energiekosten verursachen Abwanderung

Dezember 2015: Die Industrie in Deutschland hat in den vergangenen Jahren bereits eine überdurchschnittlich gute Performance in Sachen Effizienz-Steigerung geschafft. Besonders erfreulich ist, dass dabei auch die Unternehmen in Hessen sehr gut vorangekommen sind. Nach Berechnung der Hessen Agentur hat der Endenergieverbrauch von 2000 bis 2014 um 6,9 Prozent abgenommen.

Download PDF

Wirtschaft in Hessen hält Kurs

November 2015: "Die hessische Wirtschaft bleibt trotz der unruhigen Nachrichtenlage auf einem guten Wachstumskurs. 43 Prozent der Unternehmen beurteilen ihre aktuelle Geschäftslage als „gut“, 48 Prozent als „befriedigend“ und lediglich neun Prozent als „schlecht“. Das IHK-Geschäftsklima für Hessen bleibt nahezu unverändert auf einem stabilen Niveau von starken 121 Zählern. Die gute konjunkturelle Entwicklung wird vor allem durch die hohe Konsumbereitschaft getragen."

Download PDF

Landesbestenehrung 2015

Oktober 2015: Derzeit wird in Hessen der in der Koalitionsvereinbarung beschlossene Pakt für Weiterbildung diskutiert. Diesen will die Landesregierung mit freien Trägern und Volkshochschulen schließen, um deren Finanzierung auf eine sichere Basis für die nächsten Jahre bis 2020 zu stellen. In einer Anhörung der SPD-Landtagsfraktion am 29. September 2015 wurden Erwartungen formuliert, die ein deutlich finanzielles Engagement mit Fördermitteln, aber auch mit Personalressourcen im Ministerium beinhalten. Zudem wurde eine Steuerung der Weiterbildungsberatung durch ein Ministerium verlangt.

Download PDF

Eltern als wichtige Partner bei der Berufswahl - IHKs informieren Eltern bei Informationstag am 21.11.15

September 2015: Damit Eltern ihre Kinder bei der Berufswahl kompetent unterstützen können, müssen sie selbst gut informiert sein. Daher geben die hessischen IHKs am 21. November interessierten Eltern Auskunft über die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten in Unternehmen und an Hochschulen.

Download PDF

TTIP als Chance für Hessen

Juli 2015: Die USA sind der wichtigste Handelspartner Hessens. Vor dem Hintergrund dieser intensiven Wirtschaftsbeziehungen bedeuten die Verhandlungen zur transatlantischen Freihandelszone (TTIP) gerade für Hessen eine große Chance. Das Besondere an TTIP liegt vor allen Dingen im Abbau bürokratischer und regulatorischer Hürden. Unternehmen, die auf beiden Märkten aktiv sind, haben es mit höchst unterschiedlichen Normen, Standards und Zertifizierungsvorschriften zu tun.

Download PDF

Kammern stärken wirtschaftliche Spitzenposition

Juni 2015: Die Kammerorganisationen der Wirtschaft und der Freien Berufe wehren sich gegen Einschränkungen ihrer Arbeit durch europäische Regulierung. Insbesondere wegen der wiederholten Angriffe auf den Meisterbrief und vergleichbare Berufsqualifikationen haben die hessischen Kammerorganisationen die hessische Landespolitik zur Wachsamkeit aufgerufen.

Download PDF

Wirtschaft in Hessen: Konjunktur zieht an

Mai 2015: Der leichte Aufwärtstrend zum Jahresbeginn hat sich zu einem deutlichen Aufschwung der hessischen Wirtschaft entwickelt. Die Stimmung der hessischen Unternehmen hat sich im Frühsommer spürbar verbessert.

Download PDF

Frauen in MINT-Berufen deutlich unterrepräsentiert

April 2015: Nach wie vor sind Frauen in den sogenannten MINT-Berufen (MINT=Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) deutlich unterrepräsentiert. In der Berufsgruppe „Maschinenbau und Betriebstechnik“ beträgt der Frauenanteil in Hessen aktuell beispielsweise 12,2 Prozent, bei den Elektrotechnikerinnen und Elektrotechnikern 9,2 Prozent und in der Berufsgruppe „Mechatroniker und Automatisierungstechniker“ sind es gar nur 5,9 Prozent. Dies sind wesentliche Ergebnisse des IHK-Fachkräftemonitors, der ab sofort mit aktualisierten Zahlen unter www.fachkraefte-hessen.de aufrufbar ist.

Download PDF

Reform des Kommunalen Finanzausgleichs: Steuererhöhungen vermeiden

März 2015: Der Kommunale Finanzausgleich (KFA) in Hessen wird zum 1.1.2016 reformiert. Der Hessische Staatsgerichtshof hat 2013 wesentliche Vorschriften der geltenden Regelung als nicht verfassungsgemäß erklärt. Bei der Berechnung der Landeszuweisungen an Kommunen und Landkreise wird künftig der kommunale Finanzbedarf berücksichtigt. Die IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen sieht einige Reformpunkte kritisch.

Download PDF

Wirtschaft 4.0: Große Chancen, viel zu tun

Februar 2015: Der digitale Wandel erfasst die deutsche Wirtschaft auf ganzer Breite. Dies ergab die Auswertung des IHK Unternehmensbarometers.

Download PDF
Weitere Informationen: Reinhard Fröhlich
Pressemeldungen
10.08.2016 Kurzfristige Einführung einer „Blauen Plakette“ hätte Versorgungssicherheit der hessischen Städte gefährdet

Eine übereilte Einführung einer Blauen Plakette hätte die Unternehmen und die Städte hart getroffen. Das ergab eine Umfrage der Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern und der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern.

28.07.2016 Neues Fernstraßenausbaugesetz: Entwurf zeigt negative Überraschungen für hessische Autobahnen A5 und A661

Die Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern (ARGE) hatte Ende April dieses Jahres den Entwurf zum Bundesverkehrswegeplan 2030 (BVWP 2030) in einer ausführlichen Stellungnahme kommentiert.

alle Meldungen

IHK-Jahresthema 2013
IHK-Jahresthema 2014
Lesen Sie hier mehr
DIHK-Thema der Woche
18.08.2016:
EU-Stakeholder-Beteiligung: gute Idee, aber verbesserungswürdig Lesen Sie hier mehr
IHK-Kontakt

Bitte wählen Sie eine IHK in Ihrer Nähe.
Die Service Center unserer hessischen IHKs stehen Ihnen gerne zur Verfügung


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Tel.: +49 6151 871-0
www.darmstadt.ihk.de

IHK Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

IHK Fulda
Tel.: +49 661 284-0
www.ihk-fulda.de

IHK Gießen-Friedberg
Tel.: +49 641 7954-0
www.giessen-friedberg.ihk.de

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Tel.: +49 6181 9290-0
www.hanau.ihk.de

IHK Kassel-Marburg
Tel.: +49 561 7891-0
www.ihk-kassel.de

IHK Lahn-Dill
Tel.: +49 2771 842-0
www.ihk-lahndill.de

IHK Limburg a. d. Lahn
Tel.: +49 6431 210-0
www.ihk-limburg.de

IHK Offenbach am Main
Tel.: +49 69 8207-0
www.offenbach.ihk.de

IHK Wiesbaden
Tel.: +49 611 1500-0
www.ihk-wiesbaden.de


Büro der IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen
c/o IHK Frankfurt am Main
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt am Main

Tel.: 069 2197-1384
Fax: 069 2197-1448

info@ihk-hessen.de