Hessischer Exportpreis prämiert erfolgreiche Mittelständler

Kleine Unternehmen ganz groß - das ist der Leitgedanke des hessischen Exportpreises, der dieses Jahr zum ersten Mal an mittelständische Produ-zenten, Dienstleister und Handwerksbetriebe verliehen wird.

28.01.2011: Kleine Unternehmen ganz groß - das ist der Leitgedanke des hessischen Exportpreises, der dieses Jahr zum ersten Mal an mittelständische Produzenten, Dienstleister und Handwerksbetriebe verliehen wird. Bis 31. März können sich hessische Unternehmen mit maximal 250 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von bis zu 50 Millionen Euro um den Preis bewerben.

Technologien und Know-how aus Hessen haben weltweit Konjunktur. Global Player wie B. Braun Melsungen, Fresenius oder Merck sind in der Welt zu Hause. „Weniger bekannt sind hingegen die vielen kleineren hessischen Unternehmen, die ihre Produkte exportieren, im Ausland Dienstleistungen erbringen oder Produktionsstätten aufbauen", sagt Dr. Mathias Müller, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft hessischer IHKs. Auch sie generierten Wachstum und Arbeitsplätze und sicherten so die Zukunft hessischer Standorte. „Diesen Unternehmen gebührt daher unsere intensive Unter- stützung. Der hessische Außenwirtschaftstag, in dessen Rahmen des hessische Exportpreis verliehen wird, trägt dazu bei."

„Der Exportpreis soll außerdem sichtbar machen, dass Erfolg im Ausland keine Frage der Größe ist. Mit dem passenden Produkt und der richtigen Strategie können auch kleine und mittlere Unternehmen im Ausland punkten. Das gleiche gilt für hessische Dienstleister und Handwerker, deren Expertise nicht nur im Inland gefragt ist", sagt Dieter Posch, Hessischer Minister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung. Der Exportpreis zeichne vor allem innovative Beispiele aus und ermutige gleichzeitig andere Betriebe, den Schritt in ausländische Märkte zu wagen.

Träger des hessischen Exportpreises sind die hessischen Industrie- und Handels­kammern, die hessischen Handwerkskammern und das Land Hessen. Schirmherr ist der Hessische Wirtschaftsminister Dieter Posch. Die feierliche Preisverleihung findet am 6. Juni, am Vorabend des hessischen Außenwirtschaftstages, in der IHK Frankfurt statt.

Die Bewerbungsunterlagen zur Teilnahme am Wettbewerb um den Exportpreis stehen als Online-Fragebogen zur Verfügung unter www.hessischer-exportpreis.de


Weitere Informationen: Dr. Jürgen Ratzinger
Pressemeldungen
08.01.2018 Gewerbesteuerliche Belastungen für die Reise- und Touristikbranche
„Urlaubssteuer“ - nein danke!

Der Hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) unterstützt das Anliegen der Reiseverbände in Deutschland, die Praxis der Hinzurechnung von Hotelleistungen für Reise- und Tourismusunternehmen bei der Gewerbesteuer („Urlaubssteuer“) nachhaltig zu ändern.

18.12.2017 „eHighway“–Teststrecke auf A5 zwischen Mörfelden und Weiterstadt
Konsequenter Schritt bei Umsetzung der hessischen Mobilitätsstrategie

Der hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) begrüßt die Vorstellung des von Hessen Mobil geleiteten Verbundprojekts „ELISA“ - Elektrifizierter, innovativer Schwerlastverkehr auf Autobahnen.

alle Meldungen

DIHK-Thema der Woche
09.11.2017:
Positive Entwicklung bei Steuereinnahmen für Steuerreform nutzen Lesen Sie hier mehr
IHK-Kontakt

Bitte wählen Sie eine IHK in Ihrer Nähe.
Die Service Center unserer hessischen IHKs stehen Ihnen gerne zur Verfügung


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Tel.: +49 6151 871-0
www.darmstadt.ihk.de

IHK Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

IHK Fulda
Tel.: +49 661 284-0
www.ihk-fulda.de

IHK Gießen-Friedberg
Tel.: +49 641 7954-0
www.giessen-friedberg.ihk.de

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Tel.: +49 6181 9290-0
www.hanau.ihk.de

IHK Kassel-Marburg
Tel.: +49 561 7891-0
www.ihk-kassel.de

IHK Lahn-Dill
Tel.: +49 2771 842-0
www.ihk-lahndill.de

IHK Limburg a. d. Lahn
Tel.: +49 6431 210-0
www.ihk-limburg.de

IHK Offenbach am Main
Tel.: +49 69 8207-0
www.offenbach.ihk.de

IHK Wiesbaden
Tel.: +49 611 1500-0
www.ihk-wiesbaden.de


Büro des Hessischen Industrie- und Handelskammertages
c/o IHK Lahn-Dill
Am Nebelsberg 1
35685 Dillenburg

Tel.: +49 2771 842-1100
Fax: +49 2771 842-1190

info@ihk-hessen.de