Umfrage zur Unternehmensnachfolge heute gestartet

Die Nachfolge eines Unternehmens regeln ist eine unternehmerische Herausforderung. Die IHK Frankfurt und der Arbeitskreis Unternehmensnachfolge möchten deshalb für Aufklärung und Hilfestellung sorgen.

01.06.2011: Die Nachfolge eines Unternehmens regeln ist eine unternehmerische Herausforderung. Die IHK Frankfurt und der Arbeitskreis Unternehmensnachfolge möchten deshalb für Aufklärung und Hilfestellung sorgen. Mit einer Fragebogenaktion für Gewerbetreibende werden ab heute Antworten zusammengetragen, um Handlungsansätze für die anstehende Unternehmensnachfolge aufzuzeigen und das Dienstleistungsangebot der IHK zu optimieren.

„Im Idealfall ist die Unternehmensnachfolge Bestandteil einer langfristigen strategischen Planung. In der Praxis wird dies jedoch häufig ignoriert, mit fatalen Folgen für den nachhaltigen Unternehmenserfolg“, sagt Dr. Axel Patterson, Vorsitzender des IHK Arbeitskreises Unternehmensnachfolge und Geschäftsführer seines Beratungsunternehmens. Worauf kommt es Unternehmern bei der Bewältigung des Nachfolgeprozesses wirklich an? In welcher Phase, wie und wann benötigen Sie Unterstützung? Antworten zu diesen und weiteren Fragen möchte die IHK Frankfurt im Rahmen einer Fragenbogenaktion zusammentragen, die sich an Seniorunternehmer, Eigentümer/Inhaber, geschäftsführende Gesellschafter, Geschäftsführer/Vorstände von Unternehmen in der Rhein-Main-Region richtet. Die Aktion dient zur Klärung von Fragen zur Planung, zum Ablauf und zu den Herausforderungen im Zusammenhang mit der Unternehmensnachfolge und soll dazu führen, das Dienstleistungsangebot der IHK zu optimieren und konkrete Handlungsansätze für eine anstehende Unternehmensnachfolge aufzuzeigen.

Initiator ist der Arbeitskreis Unternehmensnachfolge der IHK Frankfurt, in dem sich Berater ehrenamtlich und im Interesse der hiesigen Wirtschaft engagieren. Der Fragebogen kann online ausgefüllt werden unter www.frankfurt-main.ihk.de/umfrage-nachfolge. Die Ergebnisse der Fragebogenaktion werden anschließend den Teilnehmern übermittelt und veröffentlicht.

 

Kontakt

IHK Frankfurt am Main
Finanzplatz • Unternehmensförderung • Starthilfe
Thomas Stetz
Telefon 0 69/2197-1372
E-Mail t.stetz@frankfurt-main.ihk.de

Weitere Informationen: Annett Fleischfresser
Pressemeldungen
22.06.2018 Planungen zur Fernstraßenverkehrsinfrastrukturgesellschaft
HIHK besorgt über mögliche Benachteiligung Hessens

Hessen geht nach den aktuellen Planungen des Bundes bei den Niederlassungen der neuen Fernstraßenverkehrsinfrastrukturgesellschaft leer aus. Eberhard Flammer, Präsident des Hessischen Industrie- und Handelskammer-tages (HIHK), bekräftigt daher die Befürchtung der hessischen Wirtschaft, „dass die Instandhaltung der Autobahnen in Hessen dann nicht mehr im erforderlichen Umfang gewährleistet ist.“

22.06.2018 Neubaustrecke Gelnhausen-Fulda für Frankfurt Rhein-Main unverzichtbar

Die Kinzigtalbahn zwischen Gelnhausen – Fulda ist seit 2008 durch den Güter-, Personennah- und -fernverkehr mit 250 bis 300 Zügen pro Tag chro-nisch überlastet. Seit den 90er Jahren gibt es deshalb Überlegungen für eine Fernverkehrstrasse, um die Kapazitäten zu erweitern. Die geplante Neubau-strecke ist das zweite Teilstück des Gesamtvorhabens Aus- und Neubaustre-cke Hanau–Würzburg/Fulda–Erfurt.

alle Meldungen

DIHK-Thema der Woche
21.06.2018:
Mehr EU-Geld für Forschung – aber reicht das? Lesen Sie hier mehr
IHK-Kontakt

Bitte wählen Sie eine IHK in Ihrer Nähe.
Die Service Center unserer hessischen IHKs stehen Ihnen gerne zur Verfügung


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Tel.: +49 6151 871-0
www.darmstadt.ihk.de

IHK Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

IHK Fulda
Tel.: +49 661 284-0
www.ihk-fulda.de

IHK Gießen-Friedberg
Tel.: +49 641 7954-0
www.giessen-friedberg.ihk.de

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Tel.: +49 6181 9290-0
www.hanau.ihk.de

IHK Kassel-Marburg
Tel.: +49 561 7891-0
www.ihk-kassel.de

IHK Lahn-Dill
Tel.: +49 2771 842-0
www.ihk-lahndill.de

IHK Limburg a. d. Lahn
Tel.: +49 6431 210-0
www.ihk-limburg.de

IHK Offenbach am Main
Tel.: +49 69 8207-0
www.offenbach.ihk.de

IHK Wiesbaden
Tel.: +49 611 1500-0
www.ihk-wiesbaden.de


Büro des Hessischen Industrie- und Handelskammertages
c/o IHK Lahn-Dill
Am Nebelsberg 1
35685 Dillenburg

Tel.: +49 2771 842-1100
Fax: +49 2771 842-1190

info@ihk-hessen.de