Erstmals umfassende Analyse der hessischen Außenwirtschaft

Hessens Unternehmen sind international stark aufgestellt. Ob Finanzplatz, Logistiksektor oder Chemie und Pharmazie macht das Auslandsgeschäft sogar bis zu drei Viertel des Umsatzes aus. Mit einem Plus von 4,2 Prozent bei den Ausfuhren im ersten Quartal sind die hessischen Exporteure gut ins Jahr 2017 gestartet. Dies geht aus der aktuellen Analyse „Die hessische Außenwirtschaft im Jahr 2017“ der Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern (ARGE) hervor.

09.06.2017: Hessens Unternehmen sind international stark aufgestellt. Ob Finanzplatz, Logistiksektor oder Chemie und Pharmazie macht das Auslandsgeschäft sogar bis zu drei Viertel des Umsatzes aus. Mit einem Plus von 4,2 Prozent bei den Ausfuhren im ersten Quartal sind die hessischen Exporteure gut ins Jahr 2017 gestartet. Dies geht aus der aktuellen Analyse „Die hessische Außenwirtschaft im Jahr 2017“ der Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern (ARGE) hervor.

 

„Der Erfolg unserer Unternehmen auf den Weltmärkten ist eine entscheidende Grundlage für Wachstum und Beschäftigung in Hessen“, sagte der ARGE-Vorsitzende Eberhard Flammer.

 

Die Publikation zeige auf, wo die international tätigen hessischen Unternehmen heute stehen und mit welchen Erwartungen sie das Geschäft für die kommenden Monate planen: „Die Bereitschaft zum Auf- und Ausbau eigener Niederlassungen sowie Vertriebs- und Servicekooperationen mit lokalen Partnern ist weiterhin groß“, sagte Flammer, „die Investitionen im In und Ausland gehen dabei Hand in Hand.“

 

Wie die Chancen und Risiken sich auf den Weltmärkten darstellen, zeigt der Hessische Außenwirtschaftstag am 20. Juni 2017 in der IHK Frankfurt am Main. Hier können die Teilnehmer am Vormittag konkrete Fragen zu einzelnen Zielmärkten an die Repräsentanten von mehr als 70 Auslandshandelskammern richten. Am Nachmittag geht es um aktuelle Entwicklungen auf den Weltmärkten, etwa dem chinesischen und US-amerikanischen Markt. „Dieser Tag bündelt die gesamte Expertise der Industrie- und Handelskammern sowie der Auslandshandelskammern“, so der verantwortliche Federführer, Dr. Jürgen Ratzinger von der IHK Frankfurt am Main.

 

Die Broschüre „Die hessische Außenwirtschaft im Jahr 2017“ ist eine erstmals von den IHKs erstellte umfassende Analyse der hessischen Außenwirtschaft. Sie kann unter www.ihk-hessen.de/aktuell/ heruntergeladen werden.

Weitere Informationen: Klaus Linke
Pressemeldungen
23.04.2018 Ergebnisse der Verteilnetzstudie Hessen
Zusätzlichen Kostenbelastungen entgegenwirken

Die Netzentgelte sind in den letzten Jahren zu einem bedeutsamen Kostenbestandteil des Strompreises angewachsen, der sich auch auf die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in Hessen auswirkt. Der Hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) fordert deshalb die Politik auf, dafür zu sorgen, dass es zu keiner weiteren Verschlechterung der Standortqualität in den ländlichen Räumen Hessens kommt.

20.04.2018 Vorhaben der hessischen Landesregierung auf Initiative der FDP
Freiwilligkeit bei Straßenbeiträgen wird begrüßt

Der hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) unterstützt das Vorhaben von CDU, FDP und Grünen, den Zwang zur Erhebung von Straßenbeiträgen in Hessen abzuschaffen.

alle Meldungen

DIHK-Thema der Woche
01.03.2018:
Online-Handel – erfolgreich, aber schwierig Lesen Sie hier mehr
IHK-Kontakt

Bitte wählen Sie eine IHK in Ihrer Nähe.
Die Service Center unserer hessischen IHKs stehen Ihnen gerne zur Verfügung


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Tel.: +49 6151 871-0
www.darmstadt.ihk.de

IHK Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

IHK Fulda
Tel.: +49 661 284-0
www.ihk-fulda.de

IHK Gießen-Friedberg
Tel.: +49 641 7954-0
www.giessen-friedberg.ihk.de

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Tel.: +49 6181 9290-0
www.hanau.ihk.de

IHK Kassel-Marburg
Tel.: +49 561 7891-0
www.ihk-kassel.de

IHK Lahn-Dill
Tel.: +49 2771 842-0
www.ihk-lahndill.de

IHK Limburg a. d. Lahn
Tel.: +49 6431 210-0
www.ihk-limburg.de

IHK Offenbach am Main
Tel.: +49 69 8207-0
www.offenbach.ihk.de

IHK Wiesbaden
Tel.: +49 611 1500-0
www.ihk-wiesbaden.de


Büro des Hessischen Industrie- und Handelskammertages
c/o IHK Lahn-Dill
Am Nebelsberg 1
35685 Dillenburg

Tel.: +49 2771 842-1100
Fax: +49 2771 842-1190

info@ihk-hessen.de