Prüfungsstatistik

Die Statistiken der Abschlussprüfungen werden regelmäßig auf den regionalen Websites der IHKs veröffentlicht.

Prüfungsergebnisse online abrufen

 

Wer wissen möchte, wie er selbst im Vergleich zu anderen Auszubildenden abgeschnitten hat; wer erfahren möchte, wie die Auszubildenden seines Unternehmens im Vergleich zu anderen Auszubildenden im IHK-Bezirk, auf Landes- und Bundesebene stehen, kann dies leicht tun.
 

Mit der Online-Prüfungsstatistik haben Auszubildende und Betriebe die Möglichkeit, Abschlussnoten mit den Durchschnittsergebnissen der Berufe im jeweiligen IHK-Bezirk sowie hessen- und bundesweit zu vergleichen. Unternehmen, die an mehreren Standorten ausbilden, können so die Qualität des Abschlusses und der Ausbildung besser einschätzen


Im Netz kann man die Ergebnisse der zwei Mal im Jahr stattfindenden Abschlussprüfungen aus den letzten 5 Jahren einsehen. Die Prüfungsstatistik beinhaltet für jeden IHK-Ausbildungsberuf das Durchschnittsergebnis aller Prüfungsteilnehmer, die Bestehensquote, die Notenverteilung und die Ergebnisse der einzelnen Prüfungsbereiche. Sie orientiert sich an der Reihenfolge der Zeugnisinhalte und umfasst die Ergebnisse aller in der jeweiligen IHK durchgeführten Abschlussprüfungen für staatlich anerkannte Ausbildungsberufe.


Auf den jeweiligen Homepages der hessischen IHKs findet sich der Zugang zur Prüfungsergebnisstatistik.


Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

 

Pressemeldungen
21.02.2018 Stromsteuer abschaffen
HIHK-Präsident Flammer lobt Al-Wazirs Vorschlag

Der Hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) lobt die Aussage von Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, die Stromsteuer in Deutschland komplett abzuschaffen.

12.02.2018 Steuerpolitische Vorhaben der Vertreter von CDU, CSU und SPD
Steuerentlastungen werden versäumt

Der hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) fordert die Koalitionäre in Berlin auf, den Verzicht auf eine Steuerreform nochmals zu überdenken. Angesichts der höchsten Steuereinnahmen in der bundesdeutschen Geschichte und hoher Überschüsse in den öffentlichen Haushalten muss mehr drin sein als nur eine Mini-Entlastung beim Solidaritätszuschlag ab dem Jahr 2021.

alle Meldungen

DIHK-Thema der Woche
01.02.2018:
Unternehmensnachfolge – Unternehmer und Politik sind gefordert Lesen Sie hier mehr
IHK-Kontakt

Bitte wählen Sie eine IHK in Ihrer Nähe.
Die Service Center unserer hessischen IHKs stehen Ihnen gerne zur Verfügung


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Tel.: +49 6151 871-0
www.darmstadt.ihk.de

IHK Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

IHK Fulda
Tel.: +49 661 284-0
www.ihk-fulda.de

IHK Gießen-Friedberg
Tel.: +49 641 7954-0
www.giessen-friedberg.ihk.de

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Tel.: +49 6181 9290-0
www.hanau.ihk.de

IHK Kassel-Marburg
Tel.: +49 561 7891-0
www.ihk-kassel.de

IHK Lahn-Dill
Tel.: +49 2771 842-0
www.ihk-lahndill.de

IHK Limburg a. d. Lahn
Tel.: +49 6431 210-0
www.ihk-limburg.de

IHK Offenbach am Main
Tel.: +49 69 8207-0
www.offenbach.ihk.de

IHK Wiesbaden
Tel.: +49 611 1500-0
www.ihk-wiesbaden.de


Büro des Hessischen Industrie- und Handelskammertages
c/o IHK Lahn-Dill
Am Nebelsberg 1
35685 Dillenburg

Tel.: +49 2771 842-1100
Fax: +49 2771 842-1190

info@ihk-hessen.de