Internationales Vertragsrecht – das Wichtigste für Nichtjuristen

Schwerpunkt: Kaufverträge mit Formulierungen in Deutsch/Englisch

Wann und Wo :

Datum:15.05.2018
Veranstaltungsort:IHK Lahn-Dill
Adresse:Friedenstraße 2, 35578 Wetzlar
Veranstalter:IHK Lahn-Dill
Anmeldung bis:08.05.2018

Ansprechpartner :

Name:Nathalie Aurin
Telefon:+49 6441 9448-1620
E-Mail:aurin@lahndill.ihk.de

Kurztext :

In der täglichen Firmenpraxis wird eine Vielzahl von Verträgen mit Auslandsbezug - vor allem Kaufverträge - geschlossen. Schlechte Formulierungen und Fehler bei der Abwicklung können viel Geld kosten. Die Teilnehmer erarbeiten, worauf man bei einer vorteilhaften Vertragsgestaltung achten sollte und was bei der Abwicklung von Verträgen wichtig ist; wie kann man sich absichern, welche Risiken bestehen und wie kann man diese begrenzen. Vor allem erhalten die Teilnehmer umfangreiche Formulierungshilfen in deutscher und englischer Sprache.

In der täglichen Firmenpraxis wird eine Vielzahl von Verträgen mit Auslandsbezug - vor allem Kaufverträge - geschlossen. Schlechte Formulierungen und Fehler bei der Abwicklung können viel Geld kosten. Die Teilnehmer erarbeiten, worauf man bei einer vorteilhaften Vertragsgestaltung achten sollte und was bei der Abwicklung von Verträgen wichtig ist; wie kann man sich absichern, welche Risiken bestehen und wie kann man diese begrenzen. Vor allem erhalten die Teilnehmer umfangreiche Formulierungshilfen in deutscher und englischer Sprache.


 


Seminarinhalt:


 



  • Verhältnis nationales – internationales Recht: das Internationale Privatrecht, Verhältnis von nationalem zu internationalem Recht, die „Gesetze“ der EU: Richtlinien und Verordnungen, Grundsätze des anglo-amerikanischen Rechtskreises

  • Grundsätze freier Rechtswahl: freie Rechtswahl, CISG (UN-Kaufrecht), keine Rechtswahl bei zwingendem Recht, Verbraucherschutzverträge, Arbeitsverträge

  • Angebot, Vertragsabschluss: Zustandekommen

  • AGB: Kann man sich auf sie verlassen?

  • Preisstellung, Gefahrenübergang

  • Zahlungssicherungen: Schwerpunkt Akkreditiv, Bankgarantien im Außenhandel

  • Verzug: Folgen des Verzugs, wie kann man sie am besten einschränken, Höhere Gewalt

  • Abnahme: Wie formuliert man am besten?

  • Gewährleistung, Haftung: Welche Risiken gibt es bei Mängeln und worauf muss man achten (Ausschluss von Folgeschäden)

  • Internationale Produkthaftung: Schwerpunkt USA

  • Eigentumsvorbehalt: Ist er im Ausland praktikabel?

  • Gerichtsstand oder Schiedsgericht: Vollstreckbarkeit, Vorteile/Nachteile eines Schiedsgerichts, welche Schiedsgerichte sind empfehlenswert

  • Rücktritt vom Vertrag: Wie formuliert man vorteilhaft?

  • Internationales Patentrecht: Formulierungen

  • Vertragstipps

  • Europäisches Mahnverfahren

  • Abstimmung Verkauf - Einkauf



Zielgruppe: Unternehmer/-innen, Kaufmännische Leiter/-innen, Vertriebs- und Exportleiter/-innen, Vertriebsmitarbeiter/-innen.


Das Teilnahmeentgelt beträgt 234.0 EUR (inkl. Arbeitsunterlagen, Tagungsgetränke und Mittagessen / Frühbucherrabatt möglich)
Anmeldung:

Bitte füllen Sie das Formular aus um sich für diese Veranstaltung anzumelden. Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Anrede: *
Titel:
Nachname: *
Vorname: *
Position:
Firma: *
Straße: *
PLZ / Ort: *
Telefon: *
Fax:
E-Mail: *

Rechnungsanschrift: falls abweichend
Name:
Straße:
PLZ / Ort:
Rechnungsanschrift:

Freitext:



Pressemeldungen
23.04.2018 Ergebnisse der Verteilnetzstudie Hessen
Zusätzlichen Kostenbelastungen entgegenwirken

Die Netzentgelte sind in den letzten Jahren zu einem bedeutsamen Kostenbestandteil des Strompreises angewachsen, der sich auch auf die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in Hessen auswirkt. Der Hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) fordert deshalb die Politik auf, dafür zu sorgen, dass es zu keiner weiteren Verschlechterung der Standortqualität in den ländlichen Räumen Hessens kommt.

20.04.2018 Vorhaben der hessischen Landesregierung auf Initiative der FDP
Freiwilligkeit bei Straßenbeiträgen wird begrüßt

Der hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) unterstützt das Vorhaben von CDU, FDP und Grünen, den Zwang zur Erhebung von Straßenbeiträgen in Hessen abzuschaffen.

alle Meldungen

DIHK-Thema der Woche
01.03.2018:
Online-Handel – erfolgreich, aber schwierig Lesen Sie hier mehr
IHK-Kontakt

Bitte wählen Sie eine IHK in Ihrer Nähe.
Die Service Center unserer hessischen IHKs stehen Ihnen gerne zur Verfügung


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Tel.: +49 6151 871-0
www.darmstadt.ihk.de

IHK Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

IHK Fulda
Tel.: +49 661 284-0
www.ihk-fulda.de

IHK Gießen-Friedberg
Tel.: +49 641 7954-0
www.giessen-friedberg.ihk.de

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Tel.: +49 6181 9290-0
www.hanau.ihk.de

IHK Kassel-Marburg
Tel.: +49 561 7891-0
www.ihk-kassel.de

IHK Lahn-Dill
Tel.: +49 2771 842-0
www.ihk-lahndill.de

IHK Limburg a. d. Lahn
Tel.: +49 6431 210-0
www.ihk-limburg.de

IHK Offenbach am Main
Tel.: +49 69 8207-0
www.offenbach.ihk.de

IHK Wiesbaden
Tel.: +49 611 1500-0
www.ihk-wiesbaden.de


Büro des Hessischen Industrie- und Handelskammertages
c/o IHK Lahn-Dill
Am Nebelsberg 1
35685 Dillenburg

Tel.: +49 2771 842-1100
Fax: +49 2771 842-1190

info@ihk-hessen.de