IHK-Zertifikatslehrgang "Global Trade Manager"

Wann und Wo :

Datum:10.04.2018 - 05.06.2018
Uhrzeit:6 Dienstage von 08:00 - 17:00 Uhr:
10.04.2018
24.04.2018
08.05.2018
15.05.2018
22.05.2018
05.06.2018
Veranstaltungsort:IHK Lahn-Dill, Geschäftsstelle Wetzlar
Adresse:Friedenstraße 2, 35578 Wetzlar
Veranstalter:IHK Lahn-Dill, Geschäftsstelle Wetzlar
Anmeldung bis:27.03.2018

Ansprechpartner :

Name:Amin Moawad
Telefon:+49 2771 842-1610
E-Mail:moawad@lahndill.ihk.de

Kurztext :

Ohne Spezialisten kann der Außenhandel nicht erfolgreich abgewickelt werden. Außenhandelsorientierte Unternehmen benötigen entsprechend ausgebildete Kaufleute. Lassen Sie sich daher zum Nutzen Ihres Unternehmens im Rahmen eines IHK-Zertifikatslehrgangs zum Global Trade Manager (IHK) weiterbilden. Der nächste Lehrgang startet am 10.04.2018.

Ohne Spezialisten kann der Außenhandel nicht erfolgreich abgewickelt werden. Außenhandelsorientierte Unternehmen benötigen entsprechend ausgebildete Kaufleute. Lassen Sie sich daher zum Nutzen Ihres Unternehmens im Rahmen eines IHK-Zertifikatslehrgangs zum Global Trade Manager (IHK) weiterbilden.

Der Lehrgang umfasst 52 Unterrichtsstunden und schließt mit einem Test ab. Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung bzw. ein IHK-Zertifikat bei mind. 80% Anwesenheit und erfolgreichem Bestehens des lehrgangsinternen Abschlusstests. Das IHK-Zertifikat ist ein qualifizierter Leistungsnachweis. Es unterrichten Fachleute aus der Unternehmenspraxis. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt, um den Austausch und die individuelle Betreuung zu intensivieren.

Ziel
: Der Aufbau- und Ausbau internationaler Geschäfte ist in einer exportorientierten Wirtschaft für viele Unternehmen der Garant für den Unternehmenserfolg. Grundlage bilden sichere Anwendung der gesetzlichen Rahmenbedingungen, die Beachtung der Verbote und Beschränkungen und die optimale operative Abwicklung von Import- und Exportgeschäften. Ziel des Lehrganges ist die Wissensvermittlung zu den wichtigsten Import- und Exportbedingungen und -regularien. Ebenso erhalten die Teilnehmer fundierte praxisorientierte Hilfestellungen, um Import- und Exportgeschäfte erfolgreich gestalten zu können.

Aus dem Inhalt
:


1. Importmanagement:


Rahmenbedingungen; Operative Abwicklung; Importe aus EU-Ländern (Warenbezug); Importe aus Drittländern (Wareneinfuhr); Besondere Verfahren; Zollabwicklung Outsourcing / Insourcing

2. Exportmanagement
:


Rechtliche Rahmenbedingungen; Operative Export-Abwicklung; EU-Versand mit Praxisteil; Ausfuhr in Drittländer mit Praxisteil

3. Zollmanagement
:


Rahmenbedingungen - Rechtliche Grundlagen (u.a. Unionszollkodex (UZK); Verfahren bei der Einfuhr/Ausfuhr (u.a. ATLAS); Zollverfahren; Warenursprungs – Präferenzrecht; Versandverfahren (NCTS), CARNET ATA, Bewilligungen/Vereinfachungen: u.a. Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO)

4. Exportkontrolle
:


Grundlagen der Exportkontrolle; Mögliche Genehmigungstatbestände; Länderbezogene Embargos; Empfängerbezogene Embargos; Güterbezogene Prüfung; Genehmigungsformen; Aufbau / Organisation der Exportkontrolle im Unternehmen; Risikominimierung durch Absicherung / Prävention 

5. Frachtenmanagement
:


Logistik; Verschiedene Verkehrsträger: Vor- / Nachteile; Rechtliches, Haftung, Verantwortlichkeiten; Transportdokumente; ; Güterkraftverkehr; Ladungssicherung; Verpackung / Markierung; Seefracht; Incoterms® 2010; Luftfracht / Sea-Air; Bahntransport

Referenten
:



Georg Staisch, HIS Global Consult, Karlsruhe


Exportkaufmann mit langjähriger Praxiserfahrung in den Bereichen Import- / Export- / Zollmanagement und Exportkontrolle. Er hat umfangreiches Spezialwissen in Transport-, Handels-, Außenwirtschafts- und Zollrecht sowie Recht des grenzüberschreitenden Warenverkehrs. Seit 2000 ist er in der Geschäftsführung eines Beratungsunternehmens und bietet vornehmlich mittelständischen Unternehmen Unterstützung und Begleitung zur Gestaltung und Optimierung der Prozesse im Global Trade Management (= Import, Export, Zoll, Exportkontrolle und Frachtenmanagement).



Wilfried Müller, LOCON Consult Transport- & Logistikberatung, Dortmund, Inhaber


Wilfried Müller blickt auf fast drei Jahrzehnte logistisch geprägter Berufserfahrung bei namenhaften Logistik-, Industrie- und Handelsunternehmen zurück. Vom Dienstleister bis hin zur verladenen Wirtschaft, baute er sein umfassendes Fachwissen in der nationalen und internationalen Transportlogistik auf, ermittelte Schwachpunkte und generierte Optimierungsansätze. Mit der Gründung seines eigenen Unternehmens unterstützt er Unternehmen beim Aufbau und der Organisation von Transportabteilungen sowie der Bewertung und Ausschreibung von Frachten.



Zielgruppe: Mitarbeiter, Teamleiter, Gruppenleiter, Führungsnachwuchs aus Import- und exportorientierten Unternehmen, die ihr berufliches Wissen erweitern und vertiefen möchten.


Das Teilnahmeentgelt beträgt 1298.0 EUR (Frühbucherrabatt bis 20.02.2018 - 1.198 EUR
inkl. Arbeitsunterlagen, Tagungsgetränke, Mittagessen sowie Abschlusstest)
Anmeldung:

Bitte füllen Sie das Formular aus um sich für diese Veranstaltung anzumelden. Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Anrede: *
Titel:
Nachname: *
Vorname: *
Position:
Firma: *
Straße: *
PLZ / Ort: *
Telefon: *
Fax:
E-Mail: *

Rechnungsanschrift: falls abweichend
Name:
Straße:
PLZ / Ort:
Rechnungsanschrift:

Freitext:



Pressemeldungen
08.01.2018 Gewerbesteuerliche Belastungen für die Reise- und Touristikbranche
„Urlaubssteuer“ - nein danke!

Der Hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) unterstützt das Anliegen der Reiseverbände in Deutschland, die Praxis der Hinzurechnung von Hotelleistungen für Reise- und Tourismusunternehmen bei der Gewerbesteuer („Urlaubssteuer“) nachhaltig zu ändern.

18.12.2017 „eHighway“–Teststrecke auf A5 zwischen Mörfelden und Weiterstadt
Konsequenter Schritt bei Umsetzung der hessischen Mobilitätsstrategie

Der hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) begrüßt die Vorstellung des von Hessen Mobil geleiteten Verbundprojekts „ELISA“ - Elektrifizierter, innovativer Schwerlastverkehr auf Autobahnen.

alle Meldungen

DIHK-Thema der Woche
09.11.2017:
Positive Entwicklung bei Steuereinnahmen für Steuerreform nutzen Lesen Sie hier mehr
IHK-Kontakt

Bitte wählen Sie eine IHK in Ihrer Nähe.
Die Service Center unserer hessischen IHKs stehen Ihnen gerne zur Verfügung


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Tel.: +49 6151 871-0
www.darmstadt.ihk.de

IHK Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

IHK Fulda
Tel.: +49 661 284-0
www.ihk-fulda.de

IHK Gießen-Friedberg
Tel.: +49 641 7954-0
www.giessen-friedberg.ihk.de

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Tel.: +49 6181 9290-0
www.hanau.ihk.de

IHK Kassel-Marburg
Tel.: +49 561 7891-0
www.ihk-kassel.de

IHK Lahn-Dill
Tel.: +49 2771 842-0
www.ihk-lahndill.de

IHK Limburg a. d. Lahn
Tel.: +49 6431 210-0
www.ihk-limburg.de

IHK Offenbach am Main
Tel.: +49 69 8207-0
www.offenbach.ihk.de

IHK Wiesbaden
Tel.: +49 611 1500-0
www.ihk-wiesbaden.de


Büro des Hessischen Industrie- und Handelskammertages
c/o IHK Lahn-Dill
Am Nebelsberg 1
35685 Dillenburg

Tel.: +49 2771 842-1100
Fax: +49 2771 842-1190

info@ihk-hessen.de