AEO und Neubewertung zollrechtlicher Bewilligungen

Wann und Wo :

Datum:17.04.2018
Adresse:Lonystraße 7, 35390 Gießen
Veranstalter:IHK Gießen-Friedberg
Anmeldung bis:17.04.2018

Ansprechpartner :

Name:Selina Geitz
Telefon:0641 79 54 3510
E-Mail:international@giessen-friedberg.ihk.de

Kurztext :

Zum 01. Mai 2016 ist der Unionszollkodex (UZK) in Kraft getreten. Aufgrund der geänderten Gesetzeslage sind die Zollbehörden verpflichtet unbefristete zollrechtliche Bewilligungen, die auf Grundlage der alten Gesetzgebung erteilt wurden, neu zu bewerten.

Im 1. Quartal 2017 fiel bundesweit einheitlich der Startschuss für den Versand der Neubewertungsschreiben. Die Wirtschaftsbeteiligten haben inzwischen Unterlagen zur Bewertung der neuen Bewilligungsvoraussetzungen (Fragebögen zur Selbstbewertung, Nachweise zur Zahlungsfähigkeit, Verfahrensanweisungen zu Zollthemen, Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Sozialversicherungsträger, etc.) vorgelegt.

Über die Herausforderungen und den weiteren Ablauf der Neubewertung sowie alle weiteren Fragen rund um das Thema AEO informiert Sie unsere Referentin, Frau Zolloberinspektorin Helena Gerstenkorn, aus erster Hand!

Seminarinhalte im Überblick:

Neuantrag:
- Was muss bei einer Beantragung der AEO-Bewilligung beachtet werden?

Neubewertung der Bewilligungen:
- Unterlagen sind eingereicht, wie geht es weiter?
- Welche Termine sind noch einzuhalten?
- Was gibt es neues bei Überprüfung der steuerlichen Zuverlässigkeit?

Bewilligungsübergreifende Kriterien des Artikel 39 UZK:
- Einhaltung der Vorschriften (Eine Frage der Organisation?)
- Buchführung (Was erwartet der Zoll?)
- Praktische oder berufliche Befähigung (Was ist damit gemeint?)

Neuer Vorteil für AEO:
- Reduktion der Gesamtsicherheit

Sicherheit der Lieferkette:

- Parallelen und Unterschiede zum Luftsicherheitsprogramm und den Bewilligungen des reglementierten Beauftragten und          
  bekannten Versenders.
-  Hoher Zaun, Schloss an der Tür ... ist es damit getan?

Anschließende Überwachung der Bewilligungen:
- Welche Pflichten haben Sie?
-  Wann ist der Zoll zu informieren und wann frühzeitig einzubinden?

Das Teilnahmeentgelt beträgt 220.0 EUR (Der Preis gilt pro Veranstaltungsteilnehmer.
Inkl. Tagungsgetränke und Seminarskript. Frühbucherrabatt bei Anmeldung 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung möglich.)
Anmeldung:

Bitte füllen Sie das Formular aus um sich für diese Veranstaltung anzumelden. Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Anrede: *
Titel:
Nachname: *
Vorname: *
Position:
Firma: *
Straße: *
PLZ / Ort: *
Telefon: *
Fax:
E-Mail: *

Rechnungsanschrift: falls abweichend
Name:
Straße:
PLZ / Ort:
Rechnungsanschrift:

Freitext:



Pressemeldungen
08.01.2018 Gewerbesteuerliche Belastungen für die Reise- und Touristikbranche
„Urlaubssteuer“ - nein danke!

Der Hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) unterstützt das Anliegen der Reiseverbände in Deutschland, die Praxis der Hinzurechnung von Hotelleistungen für Reise- und Tourismusunternehmen bei der Gewerbesteuer („Urlaubssteuer“) nachhaltig zu ändern.

18.12.2017 „eHighway“–Teststrecke auf A5 zwischen Mörfelden und Weiterstadt
Konsequenter Schritt bei Umsetzung der hessischen Mobilitätsstrategie

Der hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK) begrüßt die Vorstellung des von Hessen Mobil geleiteten Verbundprojekts „ELISA“ - Elektrifizierter, innovativer Schwerlastverkehr auf Autobahnen.

alle Meldungen

DIHK-Thema der Woche
09.11.2017:
Positive Entwicklung bei Steuereinnahmen für Steuerreform nutzen Lesen Sie hier mehr
IHK-Kontakt

Bitte wählen Sie eine IHK in Ihrer Nähe.
Die Service Center unserer hessischen IHKs stehen Ihnen gerne zur Verfügung


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Tel.: +49 6151 871-0
www.darmstadt.ihk.de

IHK Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

IHK Fulda
Tel.: +49 661 284-0
www.ihk-fulda.de

IHK Gießen-Friedberg
Tel.: +49 641 7954-0
www.giessen-friedberg.ihk.de

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Tel.: +49 6181 9290-0
www.hanau.ihk.de

IHK Kassel-Marburg
Tel.: +49 561 7891-0
www.ihk-kassel.de

IHK Lahn-Dill
Tel.: +49 2771 842-0
www.ihk-lahndill.de

IHK Limburg a. d. Lahn
Tel.: +49 6431 210-0
www.ihk-limburg.de

IHK Offenbach am Main
Tel.: +49 69 8207-0
www.offenbach.ihk.de

IHK Wiesbaden
Tel.: +49 611 1500-0
www.ihk-wiesbaden.de


Büro des Hessischen Industrie- und Handelskammertages
c/o IHK Lahn-Dill
Am Nebelsberg 1
35685 Dillenburg

Tel.: +49 2771 842-1100
Fax: +49 2771 842-1190

info@ihk-hessen.de