Positionen und Stellungnahmen

Hier finden Sie die schulpolitischen Positionen der Arbeitsgemeinschaft hessischer IHKs.

Positionen zur Stärkung der naturwissenschaftlich-technischen Bildung

17.10.2016: Für die hessische Wirtschaft ist die Stärkung der naturwissenschaftlich-technischen Bildung eine wesentliche Voraussetzung zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses und der Innovationskraft. Die vorliegenden Positionen sind gemeinsam von den hessischen Industrie- und Handelskammern entwickelt worden, um das Thema wieder in die politische Diskussion zu bringen.

Stellungnahme (PDF)

Neuer Erlass Zusammenarbeit Schule und Betrieb

28.05.2010: Das Hessische Kultusministerium hat einen neuen Erlass für die Zusammenarbeit von Schule und Betrieben erarbeitet. Er regelt unterschiedliche Formen der Praktika - vom klassischen Schulpraktikum, über Auslandspraktikum bis hin zu kontinuierlichen Praxistagen und Kooperationen von allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen. Praktika können nun auch in den Schulferien absolviert werden. Die IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen hat den Entwurf des neuen Erlasses kommentiert.

Stellungnahme (PDF)

IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen unterstützt CertiLingua

11.02.2010: Die Arbeitsgemeinschaft der hessischen Industrie- und Handelskammern unterstützt CertiLingua, das Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Mit diesem Exzellenzlabel werden Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, die mit dem Abitur besondere Qualifikationen in europäischer bzw. internationaler Dimension nachgewiesen haben. Dazu gehören neben hoher Kompetenz in zwei Fremdsprachen (Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens) auch bilinguale Sachfachkompetenz sowie der Nachweis europäischer und internationaler Handlungsfähigkeit. Das CertiLingua Exzellenzlabel soll den Absolventinnen und Absolventen den Zugang zu international orientierten Studiengängen erleichtern oder berufliche Perspektiven im europäischen bzw. internationalen Kontext ermöglichen.

Lesen Sie hier mehr

Stellungnahme zur Weiterentwicklung der gymnasialen Oberstufe und der Abiturprüfung

30.10.2009: Die IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen geht in ihrer Stellungnahme zum (dringlichen) Antrag der Fraktion der SPD betreffend Anhörung des Landtages zur Weiterentwicklung der gymnasialen Oberstufe und der Abiturprüfung auf ausgewählte Fragen ein, die einen Bezug zur Wirtschaft aufweisen und für Unternehmen von besonderer Bedeutung sind, wenn sie Schulabgänger in ihren Unternehmen zu Fachkräften im Rahmen einer dualen Berufausbildung ausbilden

Stellungnahme (PDF)

Stellungnahme zum Gesetzentwurf der FDP-Fraktion für ein Gesetz zur Änderung des Hessischen Lehrerbildungsgesetzes sowie zu den Fragenkatalogen der Fraktionen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der SPD zur Lehrerbildung

17.10.2008: Die hessischen IHKs kommentieren den Entwurf der FDP für ein Gesetz zur Änderung des Hessischen Lehrerbildungsgesetzes. Sie machen deutlich, welche Qualifikationen die angehenden Lehrer mitbringen sollen, wenn sie in den Schuldienst eintreten. Die hessischen IHKs machen sich außerdem dafür stark, ein Ausbildungsmodul zur Berufsorientierung und Förderung der Ausbildungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern hessenweit an allen Studienseminaren als Pflichtmodul anzubieten.

Stellungnahme (PDF)

Stellungnahme zu Gesetzesentwürfen für ein Gesetz zur Änderung des Hessischen Schulgesetzes

15.05.2008: Die Konstellationen im Hessischen Landtag führen derzeit dazu, dass einzelne, kostenneutrale Veränderungen im Schulgesetz vorgenommen werden sollen. Wir begrüßen die regen Debatten in der Schulpolitik, vermissen jedoch eine zukunftsweisende und konsensfähige Strategie, die den Schulen eine klare Perspektive aufzeigt. Die IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen fordert daher alle Parteien und gesellschaftlichen Gruppen eindringlich auf, gemeinsam eine klare Linie für die Zukunft der Schulpolitik festzulegen.

Stellungnahme (PDF)
Ansprechpartner: Kirsten Rowedder
Pressemeldungen
27.11.2017 Zukunft des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) diskutiert
Hessen braucht Beschleunigung beim Ausbau der Infrastruktur

„Der Verkehr in Hessen wird weiter wachsen und die Straße allein wird das Aufkommen nicht bewältigen können“, so Eberhard Flammer, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern (ARGE), in seiner Rede anlässlich der Diskussionsveranstaltung „Der ÖPNV nach der Wahl: Fit für die digitale Zukunft und nachhaltig finanziert?“ in Frankfurt.

23.11.2017 Weiterbildung lohnt sich:
Beste IHK-Absolventen Hessens in Wiesbaden ausgezeichnet

Jedes Jahr absolvieren hessenweit über 3.500 Fachkräfte eine anerkannte IHK-Weiterbildung. Die Teilnehmer mit den besten Abschlüssen aus dem Prüfungsjahrgang Winter 2016/17 und aus dem Frühjahr 2017 wurden heute (23. November 2017) Abend im Wiesbadener Staatstheater von Dr. Wolfgang Dippel, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, und Tatjana Trömner-Gelbe, Vizepräsidentin der IHK Wiesbaden, stellvertretend für die Arbeitsgemeinschaft hessischer IHKs, ausgezeichnet.

alle Meldungen

DIHK-Thema der Woche
09.11.2017:
Positive Entwicklung bei Steuereinnahmen für Steuerreform nutzen Lesen Sie hier mehr
IHK-Kontakt

Bitte wählen Sie eine IHK in Ihrer Nähe.
Die Service Center unserer hessischen IHKs stehen Ihnen gerne zur Verfügung


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Tel.: +49 6151 871-0
www.darmstadt.ihk.de

IHK Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

IHK Fulda
Tel.: +49 661 284-0
www.ihk-fulda.de

IHK Gießen-Friedberg
Tel.: +49 641 7954-0
www.giessen-friedberg.ihk.de

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Tel.: +49 6181 9290-0
www.hanau.ihk.de

IHK Kassel-Marburg
Tel.: +49 561 7891-0
www.ihk-kassel.de

IHK Lahn-Dill
Tel.: +49 2771 842-0
www.ihk-lahndill.de

IHK Limburg a. d. Lahn
Tel.: +49 6431 210-0
www.ihk-limburg.de

IHK Offenbach am Main
Tel.: +49 69 8207-0
www.offenbach.ihk.de

IHK Wiesbaden
Tel.: +49 611 1500-0
www.ihk-wiesbaden.de


Büro der IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen
c/o IHK Lahn-Dill
Am Nebelsberg 1
35685 Dillenburg

Tel.: +49 2771 842-1100
Fax: +49 2771 842-1190

info@ihk-hessen.de