IHK Schulpreis 2016: Beste hessische Haupt- und Realschule in Friedberg und Gießen

Die Montessori-Sekundarschule Wetterau in Friedberg und die Sophie-Scholl-Schule in Gießen sind die beste Haupt- bzw. Realschule in Hessen, die sich um den IHK Schulpreis 2016 beworben haben. Sie wurden deshalb von der Arbeitsgemeinschaft der hessischen Industrie- und Handelskammern im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am heutigen Freitag mit dem IHK Schulpreis 2016 ausgezeichnet. Der Erfolg der beiden Schulen wurde durch eine gute Gesamtdurchschnittsnote des Abschlussjahrgangs belegt. Zusätzlich wurde der Sonderpreis für den Übergang von der Schule in den Beruf ausgelobt.

„Die IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen möchte mit diesen Auszeichnungen das Engagement der Schulen würdigen, die sich im vergangenen Jahr überdurchschnittlich für ihre Schülerinnen und Schüler eingesetzt haben. Dies ist nicht selbstverständlich. Die Gewinnerschulen haben auch in diesem Jahr wieder hervorragende Resultate erzielt, um Jugendliche so gut wie möglich auf das Berufsleben vorzubereiten. Diese Konzepte sind oftmals sehr unterschiedlich in der Umsetzung, aber haben alle Erfolg. Dies zeigt auch die Tatsache, dass viele der heute anwesenden Schulen nicht zum ersten Mal hier sind“, lobte Matthias Gräßle, Geschäftsführer der IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen, die Vertreter der Schulen in seiner Begrüßungsansprache. 


„Die Haupt- und Realschulabschlüsse bilden das Rückgrat unseres Ausbildungssystems. Ich freue mich daher sehr darüber, dass es den Preisträger-Schulen gelungen ist, eine beispielhaft hohe Anzahl junger Menschen zu einem hervorragenden Schulabschluss und größtenteils sogar direkt in eine individuell passende Berufsausbildung zu führen“, so Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz bei der Übergabe der Auszeichnungen an die Sieger-Schulen. 

 

Im Bildungsgang Hauptschule hatten sich 32 Schulen, im Bildungsgang Realschule 42 Schulen beworben. Der Erfolg der Schulen wurde durch eine gute Gesamtdurchschnittsnote des Abschlussjahrgangs belegt. 47 Haupt- und Realschulen haben sich insgesamt um den Sonderpreis beworben. 


Insgesamt wurden 7.000 Euro an die drei besten Schulen in den Kategorien Haupt- und Realschule als Anerkennung vergeben. Jeweils zehn Schulen aus ganz Hessen, die zu der Veranstaltung in Frankfurt eingeladen waren, erhielten Urkunden. Sie hatten unter den Schulen die besten Gesamtdurchschnittsnoten erzielt. Für den Sonderpreis wurden pro Bildungsgang drei Schulen ausgezeichnet, die mit einem Preisgeld von insgesamt 6.000 EUR prämiert wurden. Preise erhielten hier jeweils die ersten drei Schulen pro Bildungsgang, die sich in besonders intensiver Art und Weise um die weiterführende Berufsorientierung ihrer Schülerinnen und Schüler gekümmert haben.

 

 

 

IHK-Schulpreis 2016

Platz

Bildungsgang

Schule

Ort

1

Realschule

Montessori-Sekundarschule Wetterau

Friedberg

2

Realschule

Sophie-Scholl-Schule

Gießen

3

Realschule

Montessori-Zentrum Hofheim e.V.

Hofheim

4

Realschule

Elisabethenschule

Hofheim

5

Realschule

Kreisrealschule Bad Orb

Bad Orb

6

Realschule

Sabine-Ball-Schule Darmstadt

Darmstadt

7

Realschule

Geschwister-Scholl-Schule

Niddatal

8

Realschule

Stiftung Maria-Ward-Schule

Bad Homburg

9

Realschule

Private Realschule des Bildungsunternehmens Dr. Jordan

Fulda

10

Realschule

Marianum Fulda

Fulda

 

Platz

Bildungsgang

Schule

Ort

1

Hauptschule

Sophie-Scholl-Schule

Gießen

2

Hauptschule

Johannes-Hack-Schule

Petersberg

3

Hauptschule

Geschwister-Scholl-Schule

Niddatal

4

Hauptschule

Hans-Elm-Schule

Sinntal-Altengronau

5

Hauptschule

Friedrich-Magnus-Gesamtschule

Laubach

6

Hauptschule

Bachschule Offenbach

Offenbach am Main

7

Hauptschule

Von-Galen-Schule Eichenzell

Eichenzell

8

Hauptschule

Johann-Heinrich-Alsted-Schule

Mittenaar

9

Hauptschule

Haupt- und Realschule Birstein

Birstein

10

Hauptschule

Stadtschule Schlüchtern

Schlüchtern

 

IHK-Sonderpreis 2016

Platz

Bildungsgang

Schule

Ort

1

Realschule

Mittelpunktschule Dautphetal

Dautphetal

2

Realschule

Jakob-Grimm-Schule

Rotenburg

3

Realschule

Brüder-Grimm-Schule

Frankfurt am Main

       

Platz

Bildungsgang

Schule

Ort

1

Hauptschule

Langenbergschule Birkenau

Birkenau

2

Hauptschule

Rhönschule Gersfeld

Gersfeld

3

Hauptschule

Von-Galen-Schule Eichenzell

Eichenzell

 

 

 

IHK-Schulpreis 2016
Ansprechpartner: Kirsten Rowedder
Pressemeldungen
01.12.2016 „Made in Hessen“ steht weltweit hoch im Kurs: Bewerben für den Hessischen Exportpreis 2017

Die besonderen Erfolge hessischer Unternehmen im Auslandsgeschäft zu würdigen ist das Ziel des Hessischen Exportpreises, für den sich ab sofort kleine und mittlere Unternehmen bewerben können.

22.11.2016 IHK begrüßt Sicherung der Finanzierung des ÖPNV

„Die Steigerung der Mittel für die Finanzierung des hessischen öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) um 20 Prozent auf rund 800 Millionen Euro in den nächsten fünf Jahren ist ein starkes Signal für den Wirtschaftsstandort Hessen“, so Matthias Gräßle.

alle Meldungen

IHK-Jahresthema 2013
IHK-Jahresthema 2014
Lesen Sie hier mehr
DIHK-Thema der Woche
02.12.2016:
Pulsierende Städte durch Vielfalt von Gewerbe und Wohnen Lesen Sie hier mehr
IHK-Kontakt

Bitte wählen Sie eine IHK in Ihrer Nähe.
Die Service Center unserer hessischen IHKs stehen Ihnen gerne zur Verfügung


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Tel.: +49 6151 871-0
www.darmstadt.ihk.de

IHK Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

IHK Fulda
Tel.: +49 661 284-0
www.ihk-fulda.de

IHK Gießen-Friedberg
Tel.: +49 641 7954-0
www.giessen-friedberg.ihk.de

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Tel.: +49 6181 9290-0
www.hanau.ihk.de

IHK Kassel-Marburg
Tel.: +49 561 7891-0
www.ihk-kassel.de

IHK Lahn-Dill
Tel.: +49 2771 842-0
www.ihk-lahndill.de

IHK Limburg a. d. Lahn
Tel.: +49 6431 210-0
www.ihk-limburg.de

IHK Offenbach am Main
Tel.: +49 69 8207-0
www.offenbach.ihk.de

IHK Wiesbaden
Tel.: +49 611 1500-0
www.ihk-wiesbaden.de


Büro der IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen
c/o IHK Frankfurt am Main
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt am Main

Tel.: 069 2197-1384
Fax: 069 2197-1448

info@ihk-hessen.de