Adressen

Eine Liste der Ansprechpartner im Rahmen des IHK-Netzwerks Mittelstand finden Sie hier.

IHK-Netzwerk Mittelstand Adressen: 

Industrie- und Handelskammer

Ansprechpartner IHK

Darmstadt Rhein Main Neckar 

Rheinstr. 89  

64295 Darmstadt

Martin Proba  

Tel. 06151 871-234  

Fax 06151 871-100234  

proba@darmstadt.ihk.de

Lahn-Dill

Friedenstr. 2  

35578 Wetzlar

Wolfgang Moser  

Tel. 06441 9448-1300

Fax 06441 9448-1399  

moser@wetzlar.ihk.de

Frankfurt am Main  

Börsenplatz 4  

60313 Frankfurt

Dr. Hubertus Hille

Tel. 069 2197-1482  

Fax 069 2197-382

h.hille@frankfurt-main.ihk.de

Fulda  

Heinrichstr. 8  

36037 Fulda

Martin Räth  

Telefon 0661 284-14  

Fax 0661 284-44  

raeth@fulda.ihk.de

Gießen-Friedberg  

Lonystr. 7  

35390 Gießen  

Beate Hammerla

Tel. 06031 609-2500

Fax 06031 609-52500

hammerla@giessen-friedberg.ihk.de

Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern  

Am Pedro-Jung-Park 14  

63450 Hanau

Dipl.-Ing. Andreas Kunz

Tel. 06181 9290-50

Fax 06181 9290-77

a.kunz@hanau.ihk.de

Kasssel  

Kurfürstenstr. 9  

34117 Kassel

Ulrich Spengler  

Tel. 0561 7891-272  

Fax 0561 7891-233  

spengler@kassel.ihk.de

Limburg  

Walderdorffstr. 7  

65549 Limburg

Astrid Heusmann

Tel. 06431 210-130  

Fax: 06431 210-205  

a.heusmann@limburg.ihk.de

Offenbach am Main  

Frankfurter Str. 90  

63067 Offenbach  

Dr. Bernhard Mohr  

Tel. 069 8207-242  

Fax 069 8207-249  

mohr@offenbach.ihk.de

Wiesbaden  

Wilhelmstr. 24 – 26  

65183 Wiesbaden

Dr. Klaus Schröter  

Tel. 0611 1500-133  

Fax 0611 1500-112  

k.schroeter@wiesbaden.ihk.de

 


Pressemeldungen
22.06.2018 Planungen zur Fernstraßenverkehrsinfrastrukturgesellschaft
HIHK besorgt über mögliche Benachteiligung Hessens

Hessen geht nach den aktuellen Planungen des Bundes bei den Niederlassungen der neuen Fernstraßenverkehrsinfrastrukturgesellschaft leer aus. Eberhard Flammer, Präsident des Hessischen Industrie- und Handelskammer-tages (HIHK), bekräftigt daher die Befürchtung der hessischen Wirtschaft, „dass die Instandhaltung der Autobahnen in Hessen dann nicht mehr im erforderlichen Umfang gewährleistet ist.“

22.06.2018 Neubaustrecke Gelnhausen-Fulda für Frankfurt Rhein-Main unverzichtbar

Die Kinzigtalbahn zwischen Gelnhausen – Fulda ist seit 2008 durch den Güter-, Personennah- und -fernverkehr mit 250 bis 300 Zügen pro Tag chro-nisch überlastet. Seit den 90er Jahren gibt es deshalb Überlegungen für eine Fernverkehrstrasse, um die Kapazitäten zu erweitern. Die geplante Neubau-strecke ist das zweite Teilstück des Gesamtvorhabens Aus- und Neubaustre-cke Hanau–Würzburg/Fulda–Erfurt.

alle Meldungen

DIHK-Thema der Woche
21.06.2018:
Mehr EU-Geld für Forschung – aber reicht das? Lesen Sie hier mehr
IHK-Kontakt

Bitte wählen Sie eine IHK in Ihrer Nähe.
Die Service Center unserer hessischen IHKs stehen Ihnen gerne zur Verfügung


IHK Darmstadt Rhein Main Neckar
Tel.: +49 6151 871-0
www.darmstadt.ihk.de

IHK Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

IHK Fulda
Tel.: +49 661 284-0
www.ihk-fulda.de

IHK Gießen-Friedberg
Tel.: +49 641 7954-0
www.giessen-friedberg.ihk.de

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Tel.: +49 6181 9290-0
www.hanau.ihk.de

IHK Kassel-Marburg
Tel.: +49 561 7891-0
www.ihk-kassel.de

IHK Lahn-Dill
Tel.: +49 2771 842-0
www.ihk-lahndill.de

IHK Limburg a. d. Lahn
Tel.: +49 6431 210-0
www.ihk-limburg.de

IHK Offenbach am Main
Tel.: +49 69 8207-0
www.offenbach.ihk.de

IHK Wiesbaden
Tel.: +49 611 1500-0
www.ihk-wiesbaden.de


Hessischer Industrie- und Handelskammertag
Wilhelmstraße 24-26
65183 Wiesbaden

Tel.: +49 611 1500-212
info@hihk.de